Lauftreff Bad Abbach

Teilnehmerberichte

Vereinsausflug vom 23.-25.09.2016 in Südböhmen



Verwöhnt mit wunderbarem Spätsommerwetter und bei einem sehr interessanten Programm hatte die 8-köpfige Lauftreff-Gruppe ein sehr schönes Wochenende in Südböhmen (Tschechische Republik) erlebt. Budweis, Krumau an der Moldau, Hluboka (Frauenberg) an der Moldau sowie der Moldaustausee bei Friedberg waren die Ziele unserer Gruppe. Mehr Informationen und Bilder im Artikel.


Für unseren diesjährigen Vereinsausflug hatten wir beschlossen, einmal nicht zu einem Laufevent zu fahren, sondern in der näheren "Nachbarschaft" neue Ziele und Laufstrecken zu "erkunden".

 

Friedrich organisierte Einen tollen Ausflug zum Neugotischen Juwel in Südböhmen Sowie der Umgebung von Budweis

 

Das Schloss Hluboká (Frauenberg)  verdankt die heutige Gestalt dem Geschlecht der Schwarzenbergs und oft wird dieses als das schönste Schloss in Tschechien angeführt.

Etwas unterhalb dieses wunderschönen Schlosses - das doch sehr in dem Stil der englischen Windsor-Schlösser Anfang des 20.Jahrhundert umgebaut wurde -  haben wir im Hotel Pohdrad für zwei Nächte unser Quartier aufgeschlagen und von dort aus die Gegend um Budweis in Südböhmen besucht und besser kennengelernt.

Wir starteten am Samstag bereits um 8.30 Uhr zur Stadtführung in Budweis mit anschließender Brauereiführung beim weltbekannten Budweiser Bier. Den ganzen Tag über begleitete uns mit Martin ein überaus fachkundiger Reiseführer, der in fast perfektem Deutsch seine Heimat Südböhmen sehr eindrucksvoll näher brachte.

Nicht nur die Brauerei ist in Budweis interessant, auch der ein Hektar große Marktplatz mit seinen alten Häusern und Geschäften, den Arkadengängen und dem Nikolausdom mit dem “Schwarzen Turm”, gehören zu den Sehenswürdigkeiten dieser historischen Stadt.

Nach ein paar weiteren interessanten Haltepunkten lotste uns Martin mit seinem Minibus zur Brauerei.

Früher in Privatbesitz ist die Brauerei nunmehr in staatlichem Besitz

Wir staunten nicht schlecht, dass hier pro Jahr 1,5 Millionen Hektoliter Bier - verteilt auf 8 verschiedene Sorten - produziert und abgefüllt werden.

Begleitet von einer Führerin durchkreuzten wir das gesamte Gelände - beginnend beim artesischen Wasserbrunnen bis hin zur Abfüllanlage.

Leider herrschte dort kein Betrieb sondern es waren nur kleine Wartungsarbeiten zu sehen. Schade - denn nur zu gerne wollten alle einmal erleben, wie Bier in Dosen abgefüllt wird.

Natürlich durfte auch eine kleine Bierprobe nicht fehlen!!  Prost bzw. Nastrowje .

 

Danach ging es zum Mittagessen in Budweis mit typischen Spezialitäten aus Südböhmen.

Gestärkt - natürlich auch mit einer süffigen Halben Budweiser Bier - chauffierte uns Martin nach Cesky Krumlov (Krumau) in der Nähe von Budweis, denn Böhmen mit seinen 1000 Schlössern und vielen historischen Städten fasziniert jeden kulturell interessierten Besucher - so auch uns an diesem wunderschönen Spätsommertag.

Besonders beliebt bei den Touristen ist ein Ausflug in die Renaissancestadt Cesky Krumlov, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Inmitten einer Moldauschleife gelegen, erhebt sich die zweitgrößte Schlossanlage Böhmens über die Altstadt.

Eine Übersichtskarte von Krumau

 

Ein Blick von Süden

 

Ein Blick vom Schloßpark (Westen) in Richtung historisches Zentrum mit Schloß

 

Bevor wir die Altstadt zu Fuß erkundeten genossen wir die Nachmittagssonne in der Parkanlage über dem Zentrum.

 

Der weithin sichtbare und begehbare Aussichtturm inmitten der weitläufigen Schloßanlage.

Etwas näher betrachtet - natürlich, das Zoom macht es möglich !

 

Mit beeindruckendem Detailwissen und viel Witz erklärte uns der Reiseführer so einiges über dieses kleine Schmuckkästchen in Südböhmen. Manchmal kamen wir einfach aus dem Staunen nicht mehr heraus.

"Ja wo rudern sie denn nun?"

Auf einer kleinen Brücke beobachteten wir kleine Boote mit Touristen bzw. Kanu-Fahrer auf der Moldau.

Ein wenig erinnerten wir uns an Venedig - dort sind ja auch so viele kleine "Schifferl" unterwegs.

 

Nach einer kurzen Kaffeepause entschieden wir uns kurzerhand auf den Kreuzberg hinaufzuwandern, um einen anderen Blick auf diese schöne Stadt zu erhalten und nebenbei ein wenig extra "Kalorien" abzulaufen, damit wir zum gemeinsamen Abendessen iim Gasthof Schweik ein wenig Appetit bekamen. Dort wartete ein kleines 3-gängiges Menü auf uns. Und natürlich - ein frisches Budweiser Bier.  Prost !!

Beim Rückweg zum Minibus, der uns zurück in unser Hotel in Frauenberg brachte, erlebten wir das Schloß bei Nacht. Sehr schöne Atmosphäre !

Ein wenig konnte man meinen, das sei so etwas wie der schiefe Turm von Pisa - oder erinnert es eher an einen Leuchtturm?

Stimmungsvoll war die Umgebung um das Schloß allemal !

 

Bei einem Absacker im Hotel - natürlich mit ein, ...... Budweiser Bierchen, ließen wir den Tag und die Erlebnisse Revue passieren. Einhellig stellten wir fest, dass wir es mit dem Reiseführer Martin optimal getroffen hatten, um diesen Teil Südböhmens sehr intensiv kennenzulernen.

 

Mehr zum letzten Ausflugstag am Sonntag in Kürze.

 



» zurück zu: Teilnehmerberichte






Lauftreff Neuigkeiten

Geburtstage im Dezember :  Am 8. Uli, am 11. Theresa E., am 13. Thomas R. und am 21. Karin.  Allen herzliche Gratulation !

Ergebnis des monatlichen Stammtisch vom 1.12.2018

Die anwesenden Lauftreff-Mitglieder haben das Datum für die Winterwanderung mit anschließender Jahresversammlung besprochen und festgelegt.

Am Sonntag 20. Januar 2019 findet die traditionelle Winterwanderung statt. Die Details wie Abmarsch-Zeit sowie der Zielort mit Gasthaus, in dem die Mitgliederversammlung stattfindet werden vom 2.Vorstand Alfred in dieser Woche abgeklärt. Die Information an alle Mitglieder erfolgt dann per E-Mail und Bericht auf der Webseite.

Trainingszeiten Lauftreff

Trainingszeiten:

Derzeit donnerstags 18.30 Uhr (Sommerzeit) bzw. donnerstags 18.30 Uhr (Winterzeit) bzw. in verschiedenen Laufgruppen je nach Tempo

sonntags 8.30 Uhr   in verschiedenen Laufgruppen je nach Tempo

Treffpunkt:

Fußgängerbrücke in der Donaustraße, Bad Abbach

Ausreichend Parkplätze unter der Brücke stehen zur Verfügung

Zu allen Terminen sind jederzeit Neuanfänger oder interessierte Läufer herzlich willkommen.

Sonstige gemeinsame Laufzeiten nach individueller Vereinbarung.