Lauftreff Bad Abbach

Teilnehmerberichte

100 km Staffellauf in Kelheim vom 25.3.2012



Bei herrlichem Frühlingswetter konnten wir 2012 erstmals 2 Laufteams beim 13. Staffellauf des run&bike Kelheim an den Start schicken. Die Zeiten waren zweitrangig - es ging um den Spaß am gemeinsamen Laufen und wir erfuhren hautnah den Mannschaftsgeist in unserem Lauftreff. Am Rande der Laufstrecke hatten wir dann ausreichend Gelegenheit bei Kaffee/Kuchen oder Gulaschsuppe die "neuesten Neuigkeiten" auszutauschen und nebenbei die jeweils aktuell auf der Laufstrecke "Laufenden" anzufeuern.


Das war heute rekordverdächtig !

 

Mit 20 teilnehmenden Läufer-/innen in 2 Teams hatten wir eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 100 %. Es wäre beim zweiten Team fast knapp geworden - aber Dank Theresas Überredungskünste bei Martin und Heike war auch hier das Team mit 9 Teilnehmern fast komplett.

Team 1 startete mit Thomas Riepl fulminant - er setzte sich auch heuer wieder zum Ziel, als Erster das Stadion in Kelheim zu verlassen - ehe die "Cracks" ihn überholen konnten.

Immerhin schaffte er es als Zweiter im "persönlichen 200-m Sprint" von der Stadionrunde auf die Laufstrecke.

Im Wechsel mit Wolfgang Menzel, der fast jede 2 km Runde mit einer 8 min. Zeit absolvierte, blieben Sie fast auf der von Erich anvisierten Marschroute. Schließlich sollten die nachfolgenden Läufer nicht zu lange warten müssen.

Team 2 startete mit Bianca "Gebrselassie" Heimhofer - wie sie von Wolfgang nach ihrem Lauf auch als "Gazelle vom Goldtal" bezeichnet wurde, ebenfalls fulminant. Trotz krankheitsbedingter Pause im Winter lief sie in 54 min die 10 km schneller als im Laufplan eingetragen. Danach spulte Renate Strauß in bekannt lockerer Manier 12 km in 1 Stunde herunter - also 5min/km. Ein gelungener Tempolauf für sie. Für Team 1 gab es gegenüber dem Laufplan eine Änderung, da Wolfgang Schäfers wegen seiner Pollenallergie lieber sehr früh am Morgen laufen wollte. Achill wollte nicht so wie er - deshalb er auch nur 3 Runden lief und dabei seinen Schmerzen "trotzte". Trotzdem Gratulation und Dank für seinen Einsatz.

Auf dem Bild oben sind von links: Thomas, Heinz, Renate und Wolfgang

Heinz - die "Feder"- haderte etwas mit seinem entzündeten Zeh - aber hielt 10 km tapfer durch und lief etwas mehr als 50 min. auf die 10 km.

Übrigens - die genauen Laufzeiten gibt es in den nächsten Tagen als Excl Datei für alle Teilnehmer per E-Mail.

 

Nach 2:56 Std. hatte Team 1 bereits 36 km zurückgelegt. Was war mit Team 2 zu der Zeit?

Als dritte Läuferin machte sich Anett auf den Weg - die noch ein wenig verschlafen wirkte als sie im Stadion eintraf - aber auf Ihrer ersten Temporunde gleich richtig Gas gab. War sie am Anfang noch mit 9:02 min für 2 km unterwegs, so steigerte sie sich (im Wechsel mit Erich) im Lauf ihrer absolvierten 6 Runden auf eine Spitzenzeit von 8:48 min. Toll !! Und es machte ihr so viel Spaß, daß sie am Ende meinte "Das machen wir nächstes Mal wieder so !!" Auch Erich fand Gefallen am "Tempotraining" für den nächsten Halbmarathon in Kelheim in dieser Form. 4 Runden knapp unter oder knapp über 9 min waren eine runde Sache für Ihn - auf seiner letzten Runde holte er Heidi vom Team 1 ein und lief seine letzten 500 m gemütlich ratschend mit Heidi zum Wechselpunkt im Stadion. Das gab es auch heuer zum erstenmal, dass wir vom Abbacher Lauftreff zeitgleich laufen konnten. Anett legte noch ein sechste Runde nach , so daß Team 2 nach ca. 3 1/2 Stunden die ersten 42 km (Marathondistanz) mit 4 Läufern zurückgelegt hatte. Bei Team 1 war dies nach 3 Std. 20 schon der Fall.

Nach Heidi fraß Bepp die nächsten 12 km - der sich momentan in seinem "dritten" Frühling befindet. Respekt vor seiner Leistung. Heuer wird er 65 - und lief die 12 km locker unter 1 Stunde. Dafür hat er nach dem Lauf seine Kohlehydratspeicher mit reichlich Kaffee, Kuchen und dem guten Schneider-Weißbier wieder aufgefüllt.

Für Florian aus Teugn war heute sein Debut im Lauftreff-Team und konnte sich erst einmal schwer entscheiden, ob sich nun das neue Lauftreff-Shirt in Größe M oder Größe L am besten seinem Körper anpasst. Es wird hier aber nicht verraten wie seine Entscheidung ausfiel. Auf jeden Fall hatte er Spaß  am Lauf und stellte uns hinterher auch gleich seinen "Sprößling" Sebastian  vor - unseren jüngsten Nachwuchs im Lauftreff.

Während aber Bepp und Florian in der Mittagssonne mit 12 und 10 km Laufstrecke keine Probleme bekamen, war es im Team 2 für Katharina Menzel auf 6 km schon fast zu heiss. Mit knapp 20°C Aussentemperatur und nahezu Windstille war es auch für andere doch nicht ganz so leicht.

Hier sei nur einmal an die Einzelstarter für die 100 km erinnert!

Katharina machte mit ihrer 3.Runde für Team 2 um 12:12 Uhr die 50 km voll - und hatte sich hinterher (wie man auf dem Foto oben unschwer erkennen kann) ein "Radler" (=isotonisches Getränk für Läufer) redlich verdient. Übrigens - wir hatten heute fast wolkenlosen Himmel!

Links auf dem Bild zu sehen unsere "Berliner" (O-Ton Katharina!) Hartmut vorne mit Birgit.

Es folgte mit ihren gelaufenen 30 km (!!)  Sandra.

Sie nutzte diesen Staffellauf für einen weiteren langen Trainingslauf auf der Vorbereitung zu ihrem 14. Marathon in Linz am 22. April. Respekt Sandra - sie lief in 3:03 Stunden ein ansehnliches Trainingstempo und trotzte ebenso den fast sommerlichen Temperaturen - und nutzte in jeder Runde die Verpflegungsstelle mit Iso - Getränk im Stadionrund.

Während sie gleichmäßig ihre Runden lief, begegneten ihr nacheinander Hartmut, Franz und Franziska auf der Strecke. Hartmut lief auch ganz locker die im Laufplan notierten 55 min. während Franz schon etwas Unterstützung durch Töchterlein Franziska benötigte. Auf seinen 12 km verlangte ihm die Stecke, das Wetter und bedingt durch Trainingsrückstand sein Körper einiges ab. Aber - Durchhalten ist immer seine Devise. Jürgen lief die letzten 10 km für Team 1 und Erich versprach ihm für jede angefangene Minute unter 50 min. eine Maß Cola-Weizen. Er erwies sich "gnädig" und erlief sich in 49:01 auf die 10 km gerade 1 Maß. 2 Sekunden schneller wären 1 Maß mehr gewesen. "Sei´s drum" - auch er hatte Riesen Spaß und wurde von den noch zahlreichen anwesenden Läufern unseres Lauftreffs applaudierend ins Ziel begleitet. Mit 8:21:24 h kam Team 1 noch 1 Minute eher ins Ziel als im letzten Jahr.

Im Team 2 übergab Sandra um 15:15 Uhr den Transponder (für die Zeit- und Rundenzählung ein wichtiges Utensil - anstatt eines Staffelstabes) an Martin Pichlmaier!

Er wurde von Theresa am Freitag erst "reanimiert" ... nein- reaktiviert für diesen Lauf. Bei ihm ist es schon eine Zeit lang her, dass er sich beim Lauftreff zeigte. Er gelobte Besserung und bewies in knapp über 55 Min. , dass er es einfach immer noch drauf hat. Toll gemacht von Martin - fast von 0 auf Hundert !!

Als Abbacher Schlußläuferin gab Heike Schwarz ihr "Wettkampf-Debut" im hellblau leuchtenden Shirt, das in der Masse an Läufern herausstach. Sie war wohl ein wenig nervös - denn schon 2 Stunden vor ihrem "geplanten" Start war sie zum Warmup im Stadion. Sie machte ihre 10 km prima - begleitet auf den letzten beiden Runden von Erich in einer 11 Min. Zeit für die 2km Runde. Auf die 10 km blieb sie deutlich unter der 60 Min. Marke. Respekt und Gratulation auch für Heike!!

Team 2 schloß die 100 km ebenfalls in Begleitung einiger Teilnehmer des Teams in der hervorragenden Zeit von 9:04:48 h. Das war wirklich sehr passabel und 5 Min. schneller als im Laufplan von Erich vorgesehen.

ES WAR EINE RIESEN-GAUDI HEUTE IN KELHEIM !!

Ein Lob und Dank an die Veranstalter für den sehr gelungenen Lauf - auch mit unseren Spenden haben wir getreu dem Motto "Laufend helfen" einen Unterstützungsbeitrag für Lebenshilfe Kelheim und der Jugendabteilung des Run&Bike Verein geleistet.

Aber wir wurden andererseits auch verwöhnt - mit tollem Laufwetter , guter Stimmung und einem vorzüglichen Kuchenbuffet. Wir freuen uns schon auf den Kelheimer Halbmarathon am 29.April - mit einem wunderschönen Streckenabschnitt im Altmühltal und dem legendären Läuferbuffet nach den Strapazen. Bestellt schönes Wetter !!

Bis zum nächsten Mal !

Allen nicht Dabeigewesenen können wir nur sagen:  Selber schuld !

Aber nächstes Jahr gibt es die Veranstaltung wieder ! Am besten vormerken und dann mitmachen.

Keep on Running.



» zurück zu: Teilnehmerberichte






Lauftreff Neuigkeiten

Unser Monatlicher Stammtisch findet im Juli erst am 08.07.2017 statt. Beginn wie immer um 17.00 Uhr. Ort wird noch bekannt gegeben.

Geburtstage im Juni :  Am 2. Franz , 4. Wolfgang G. , 7. Joachim und am 28. Conny.  Allen herzliche Gratulation, besonders Franz zum 50.sten!!

16. Insellauf 2017 am 23.Juli

Für unsere traditionelle Laufveranstaltung auf der Freizeitinsel Bad Abbach direkt neben dem Inselbad ist seit 22.05. unser Online-Portal für die Anmeldung freigeschaltet. In Kürze wird auch unser Flyer verteilt bzw. wird online auf unsere Webseite gestellt.

Zur Anmeldung

Zur Meldeliste

Stand der Anmeldungen:

Viertelmarathon  25    3km Lauf   13    Nordic-Walking   1

Trainingszeiten Lauftreff

Trainingszeiten:

Derzeit donnerstags 18.30 Uhr (Sommerzeit) bzw. donnerstags 18.30 Uhr (Winterzeit) bzw. in verschiedenen Laufgruppen je nach Tempo

sonntags 8.30 Uhr   in verschiedenen Laufgruppen je nach Tempo

Treffpunkt:

Fußgängerbrücke in der Donaustraße, Bad Abbach

Ausreichend Parkplätze unter der Brücke stehen zur Verfügung

Zu allen Terminen sind jederzeit Neuanfänger oder interessierte Läufer herzlich willkommen.

Sonstige gemeinsame Laufzeiten nach individueller Vereinbarung.