Lauftreff Bad Abbach

Teilnehmerberichte

16. Mainburger Crosslauf



Erneut gab es in Mainburg bei hervorragendem Spätsommer- (oder Frühherbst) Wetter einen sehr schönen, wenn auch anstrengenden, Crosslauf. Unsere 3 teilnehmenden Kinder sowie die 3 erwachsenen Läufer-innen waren dabei sehr erfolgreich. Mit Luca Pinter haben wir sogar den derzeit Führenden im Gesamt-Laufcup bei den Schülern in unseren Reihen. Katharina Riepl steht nach 4 Wertungsläufen in ihrer AK ebenfalls auf dem ersten Rang. Ein Bericht mit Bildern im gesamten Artikel.


Petrus muss ein Mainburger gewesen sein !

Ähnlich wie im vergangenen Jahr (auch da gab es am letzten Oktoberwochenende beim Crosslauf herrliches Spätsommerwetter) waren es heuer optimale Bedingungen für die Mainburger Laufveranstaltung. Nachdem es zugleich der vierte Wertungslauf im diesjährigen Landkreis-Laufcup  war, zog es natürlich die Breitensportler aus dem Landkreis Kelheim "auf die Piste" bzw. den Rundkurs auf dem Sportgelände.

In unserem Laufteam waren wir diesesmal leider nur 3 Kinder und 3 Erwachsene - dafür waren wir aber bei den Ergebnissen TOP !

Vor dem Start und dem obligatorischen Warmlaufen trafen wir uns natürlich zum Fotoshooting, damit wir wieder ein Gemeinschaftsfoto zeigen können.

Das war auch gut so, denn später hätten wir uns eh nicht mehr zum Foto treffen können, da die Mainburger in diesem Jahr so schnell wie noch nie mit der Siegerehrung begannen. Dazu später noch mehr.

Hier ein Bild von der Startaufstellung des Schülerlaufes. Ganz rechts "überragt" Luca das ganze Läuferfeld wegen seiner Größe - und beim Lauf über 900 Meter (!!, fast zu kurz diese Strecke) war er auch überragend in Form.

Mit der "Goldmedaille" in der Hand (den Schokotaler sieht man schon !) ließ er sich nach seinem Siegesrennen fotografieren. "DAUMEN HOCH" - doch da wußte er noch gar nicht, dass er mit diesem Sieg die Spitzenposition im Landkreis-Laufcup behielt.

In 2:52:54 kam er ganz knapp vor seinem schärfsten Verfolger in der Altersklassen-Cupwertung der Schüler A ins Ziel gehechtet. Mit 92 Punkten in dieser Wertung liegt er 6 Punkte vor Daniel Schöner aus Peising vom Sommerbiathlon-Team. Mit einem Sieg im Silvesterlauf in Sandharlanden kann er den ersten Platz behaupten und hat sehr gute Chanen auch den Gesamt-Laufcup bei den Kindern zu gewinnen.

 

Mit dem Foto von Katharina und Jakob greifen wir in die "Trickkiste" bzw. ins Bilder-Archiv.

Das schöne Bild stammt vom Crosslauf aus dem Jahr 2015 - damals gab es als Finisher-Medaillen leckere Lebkuchen. Dafür heuer sehr gute Schoko-Gold-Medaillen.

 

Katharina erzielte beim Lauf der Schülerinnen den 4. Platz in 4:09:54 in ihrer AK Schülerinnen D und behauptete nach ihrem vierten von 4 Wertungsläufen den 1. Platz in der Laufcup Wertung. Gratulation zu dieser Superleistung. Für sie heißt es jetzt einfach nur noch gesund an den Start am 31.12. in Sandharlanden gehen und ins Ziel kommen. Dann wird sie heuer den ersten Platz in ihrer Altersklassengruppe ganz sicher nach Hause bringen. Das ist natürlich die beste Motivation um dabei zu bleiben!

Auch Jakob mit der Start-Nr. 435 konnte nach dem Kinderlauf über das ganze Gesicht strahlen. In 4:15:48 war er zwar wenige Sekunden langsamer als seine Cousine, aber auch er bekam den leckeren Schokotaler und kam als Sechster seiner AK ins Ziel.

Damit  hat auch er 4 Läufe absolviert und rangiert im Moment auf Platz 3 in der AK Schüler C nur 4 Punkte hinter dem Zweiten. Also auch für ihn gilt: Mit einem guten Silvesterlauf ist der Stockerlplatz gesichert. Dabei wünschen wir ihm schon jetzt viel Erfolg und gratulieren ihm zu seinem Erfolg in Mainburg.

 

Das gab´s für unsere erfolgreichen erwachsenen Läufer-/innen heute !!

 

Die Siegerehrung im Tennisheim fand sehr zügig statt. Doch als die Siegerinnen bei den W 35 aufgerufen wurden, hieß es bei unserer  Verena "Die ist noch unter der Dusche"!.

Also gibt es von der Siegerehrung für Verena leider kein Foto.

Sie ist derzeit in einer bestechenden Form - aber war im Rennen doch etwas schockiert, als Erich auf der ersten Runde schon davonzog und sie sich vorkam, als ob sie auf der Stelle treten würde. "Wo hat denn der plötzlich den Turbolader her" - und arbeitete sich schon nach 500 Metern ran und zog an ihm vorbei.

Trotz sehr guter Laufeinteilung und einem Lauf , bei dem sie in den steileren Aufwärts-Passagen "auf Zug" lief, hatte sie gegen die stärkste Läuferin in ihrer AK keine Chance. Die lief nach 28 Minuten ins Ziel - als Erich gerade einmal auf die letzte Runde über 1,1 km im Start-Ziel Bereich ankam.

Mit ihrer Laufzeit von 29:32 Min. konnte Verena aber wirklich sehr zufrieden sein. Für ihren 2. Platz in der AK bekam sie auch nach dem Duschen vom Veranstalter noch das süffige 5-l Faß der Brauerei Auer aus der Holledau.

"Das ist das Tolle an den Läufen hier in Bayern" sagte unser "Nordlicht" im Lauftreff ! "Bei  unserem früheren Laufverein in Grevenbroich da gab es als Preise bei den Läufen fast nur Klump. Da warst Du froh, wenn du nicht auf den ersten 3 Rängen warst, aber trotzdem eine gute Zeit gelaufen bist."

Um eine gute Zeit geht es Verena auch am 15.10.2016 beim JuraHalbmarathon in Beilngries. Nachdem sie heuer ihre 3000m Bestzeit geknackt hat, möchte sie jetzt nach dem ausgeklügelten Trainingsplan ihres "früheren Cheffe" (ihr Trainer aus Grevenbroich) neue Bestzeit im Halbmarathon laufen. Da sind wir doch mal gespannt !! Ihr Trainer kommt extra für 4 Tage nach Regensburg um sie beim Halbmarathon "anzutreiben". Am Telefon besprachen sie in den letzten Wochen das Trainingsprogramm - und man konnte jede Woche die Steigerung bei Verena erkennen.

 

Ihre Trainings- bzw. "Sparringspartnerin" Heidi wird beim Halbmarathon auch mit von der Partie sein und sah den Crosslauf als wichtige Trainingseinheit auf dem Weg dorthin. Ebenfalls noch unter der Dusche stehend, konnte sie auch nicht zur Siegerehrung kommen - aber erhielt danach ebenfalls ihr Bierfaß ausgehändigt.

Auch sie schnappte sich Platz 2 in ihrer Altersklasse, in der ihre ewige Rivalin aus Sandharlanden einfach zu stark ist, um sich einmal vorbei zu schieben. In 31:44 Min. kam sie nach 6.720 Metern ins Ziel - nur ein paar Sekunden langsamer als im Vorjahr. Aber da war es nicht ganz so heiß wie an diesem Tag - und Crosslauf ist nicht unbedingt ihre Favoritenstrecke. "Da sind mir Schokocrossies schon lieber", zwinkerte sie Verena zu.

Dafür gibt´s trotzdem ein Foto - wenn auch von der Siegerehrung im Jahr 2015!

 

Unser "Dritter im Bunde" - Erich -  vermisste den Oldie Bepp heute. Der war leider auf Ausflug in der Kainzmühle mit seinen "ehemaligen Arbeitskollegen". Auch sein Sportsfreund Kurt aus Riedenburg verkniff es sich nicht, nachzufragen was mit Bepp sei.

"In Painten war er doch so gut drauf - nicht zuletzt weil er gleich 4 Damen mit dabei hatte".

Erich meinte zu Kurt " Wenn du heute wieder schneller bist als ich, dann muss ich mir wirklich Gedanken machen". So war es dann auch. Kurt überholte in der dritten Runde unseren "Chef" und kam knapp 2 Minuten vor ihm ins Ziel.

Erich lief jedoch in der AK M 55 und Kurt - zum Glück - in der AK M 65. Denn mit seiner Laufzeit von 34:32 Min. kam er auf den 1.Platz in der AK.

Hier wollen wir aber nicht verschweigen, dass bei den Männern in der AK M55 nur 2 Läufer am Start waren. Das  soll aber die Leistung keineswegs schmälern. Es sollte nur mal erwähnt werden. (Smiley!)

Lobend zu erwähnen sei hier noch, dass die Damen irgendwie den "Braten gerochen" hatten und bereits vor dem Start den Kuchen für die Siegerehrung kauften. Denn danach war alles weg, als sie frischt geduscht erschienen, und die Siegerehrung schon vorbei war.

 

Tja - da kann den beiden die Redaktion nur raten - dass sie beim Halbmarathon Lauf in Beilngries rechtzeitig am Start sind und in die richtige Richtung laufen.

Ein Tipp : den Blindenhund von Verena nicht zu Hause vergessen. Vielleicht hilft´s !

 

Summasumarum kann man feststellen, dass es den Mainburgern mit neuer Strecke gelungen ist, ihre Crosslauf-Veranstaltung zu etablieren. Den Abbachern hat es auf jeden Fall Spaß gemacht !

 

Wir freuen uns auf den Crosslauf 2017 - vielleicht gibt es da ja mal "Schoko-Crossies-Keks" für die Finisher.

 

KEEP ON RUNNING !!

 

 

Hier ein LInk zu den Ergebnislisten



» zurück zu: Teilnehmerberichte






Lauftreff Neuigkeiten

Geburtstage im Dezember :  Am 8. Uli, am 11. Theresa E., am 13. Thomas R. und am 21. Karin.  Allen herzliche Gratulation !

Ergebnis des monatlichen Stammtisch vom 1.12.2018

Die anwesenden Lauftreff-Mitglieder haben das Datum für die Winterwanderung mit anschließender Jahresversammlung besprochen und festgelegt.

Am Sonntag 20. Januar 2019 findet die traditionelle Winterwanderung statt. Die Details wie Abmarsch-Zeit sowie der Zielort mit Gasthaus, in dem die Mitgliederversammlung stattfindet werden vom 2.Vorstand Alfred in dieser Woche abgeklärt. Die Information an alle Mitglieder erfolgt dann per E-Mail und Bericht auf der Webseite.

Trainingszeiten Lauftreff

Trainingszeiten:

Derzeit donnerstags 18.30 Uhr (Sommerzeit) bzw. donnerstags 18.30 Uhr (Winterzeit) bzw. in verschiedenen Laufgruppen je nach Tempo

sonntags 8.30 Uhr   in verschiedenen Laufgruppen je nach Tempo

Treffpunkt:

Fußgängerbrücke in der Donaustraße, Bad Abbach

Ausreichend Parkplätze unter der Brücke stehen zur Verfügung

Zu allen Terminen sind jederzeit Neuanfänger oder interessierte Läufer herzlich willkommen.

Sonstige gemeinsame Laufzeiten nach individueller Vereinbarung.