Lauftreff Bad Abbach

Teilnehmerberichte

17. Waldmeisterlauf in Painten am 27.9.2015



Bei strahlendem Herbstwetter und auf "trockener" Strecke über Wiesen-, Feld-, und Schotterwege ging der 17. Waldmeisterlauf wieder über die Bühne. Heuer leider nur mit 5 Teilnehmern unseres Lauftreffs - aber mit großem Erfolg für die Kinder vom Kinderlauftreff. Beinahe hätte der Lauftag mit Tränen geendet - aber dazu mehr im ganzen Artikel.


Weil die Sportanlage der SG Painten so richtig "schön" ist, starten wir heuer den Bericht mit einem Foto vom Kinderspielplatz neben dem Rasenspielfeld und in Sichtnähe zur Sonnenterrasse des Sportheims. Dort tummelten sich nicht nur die Kleinkinder sondern auch Bambini und Schülerläufer nach ihrem Wettbewerb.

Denn alle Kinder warteten geduldig fast 2 Stunden nach dem Lauf bis zur Siegerehrung.

Da waren unsere 3 "Kleinen" schon bei der Siegerehrung mit Medaillen "behängt". Aber dann passierte dem Jakob das Mißgeschick, dass er seine Medaille auf dem Spielplatz verlor. Bevor es aber Tränen gab, hatten sämtliche Kinder und Eltern eine Großsuchaktion gestartet. Doch seine Cousine Katharina fand das Edelmetall und alles war wieder gut !

Vor dem Start:  Jakob, Katharina, Hannah

Dann endlich trudelten noch rechtzeitig vor dem Startschuß zum Schülerlauf die einzigen Herren (Damen kneiften wiederum beim Waldmeisterlauf) ein und nun gab es ein obligatorisches "Vor dem Lauf Foto" aller Abbacher Teilnehmer.

Da hatten Bepp und Erich noch gut lachen - das verging ihnen heute noch ob des anstrengenden Laufes über 8,4 km.

"Soll ich da jetzt wirklich 1 km bergauf über Stock, Stein und Wiese rennen - und dann die gleiche Strecke zurück. Papa sitzt gemütlich auf dem Stuhl und feuert mich an. OK - ich machs...... mal schaun ob ich es auch aufs Stockerl heute schaffe."

"Also mir macht das heute gar nichts aus. Ich bin fit und heiß darauf, alle anderen in meiner Altersklasse hinter mir zu lassen. Die neben mir ist zwar 2 Köpfe größer als ich - aber ich habe die schnelleren Beine"

Den Jakob hatte der rasende Reporter mit Kamera leider am Start verpasst. Egal - er war hinterher so glücklich, daß er auf dem 3. Platz in seiner Altersklasse landete und nicht nur eine Urkunde und Medaille sondern auch noch ein schönes Laufshirt gewann.

"Das hat sich voll rentiert heute" , gut daß ich mit Onkel Thomas und Cousine Katharina mitgefahren bin. Das bischen laufen - das macht sich von allein !!

Da gings endlich los !!  Hannah kämpft sich zwischen den "Großen" durch - Jakob und Katharina rollen das Feld von links auf (Nr. 228 und Nr. 229)

 

Bereits nach 10:42 Minuten kam Hannah im fulminanten Schlußsprint nach 2km wieder ins Ziel. Als Gesamtfünfte des Schülerlaufes weiblich kam sie damit auf Platz 1 in der Altersklasse Schülerinnen D.

Katharina mit ihrer tollen Laufzeit von 11:24 Minuten kam damit als Zweitplatzierte hinter Hannah in der gleichen Altersklasse ins Ziel.

Gratulation den beiden Mädels, die sich wirklich tapfer schlugen und eine großartige Leistung heute zeigten.

Leider gibt es von Jakob kein Zieleinlauffoto.

Seine Laufzeit von 10:40 war nur knapp schneller als die von Hannah. Er belegte damit Platz 3 in seiner Altersklasse Schüler D.

               Start zum Hauptlauf bei den Erwachsenen über 8,4 km !

Lauter namhafte schnelle Läufer aus der Regensburger und Kelheimer Laufszene gaben sich heute ein Stelldichein in Painten.

Cheforganisator Hans Ferstl von den Paintner freute sich über das Teilnehmerfeld und die Beteiligung und erinnerte stolz, dass vor 3 Jahren Philipp Pflieger von der LG Telis Finanz  den Waldmeisterlauf in Bestzeit gewann und an diesem Tag beim Berlin-Marathon in seinem ersten Marathonlauf mit 2:12:50 Stunden die Olympianorm für 2016 nur knapp um 30 Sekunden verfehlte.

 

Da lassen wir es langsamer angehen -  dachten sich Bepp und Erich.

Hier sehen wir sie beim Start, wo sie sich brav hinten einreihten um den schnellen Läufern nicht im Weg zu sein.

Vor den beiden im blauen Laufshirt mit der Nr. 91 ihr Lauffreund Kurt Köhlnhofer vom Lauftreff Riedenburg. Er ist wie immer zu Scherzen aufgelegt und "entschuldigte" sich bei Erich, dass er ihn beim Kelheimer Volksfestlauf 2 km vor dem Ziel überholte und schlug.

(Anm. der Redaktion: Kurt ist mindestens 10 Jahre älter als Erich !!) Aber er gab gleich die passende Erklärung dazu ab: "Durch mein Kopftuch werden meine abstehenden Ohren angelegt und deshalb bin ich windschnittiger als ihr unterwegs." Sprachs und zog gleich auf und davon.

Da ist Bepp auf den letzten Metern vor dem Ziel - ein wenig abgekämpft sieht er heute noch aus. "Meinen dringend notwendigen Friseurtermin habe ich erst nächsten Dienstag bekommen - sonst wärs schon noch schneller gegangen. Und ausserdem bin ich nach meiner Verletzung in der Aufbauphase".

Mit seiner Laufzeit von 46:56 Min. und dem 4. Platz der AK M65 kann er aber trotzdem sehr zufrieden sein. Trotz Anstrengung - das Abklatschen mit den Kindern muss schon sein.

Das galt natürlich auch für Erich - ist ja Läufer-Ehrensache, wenn schon Kinder am Rand stehen und anfeuern.Hannah unser "Wirbelwind" holte Erich auf den letzten 100 Metern vorm Ziel ab und gab nochmals Gas und feuerte ihn an. "Auf geht´s - das packst du noch!"

Nach 44:03 Min. kam er schließlich ins Ziel und landete auf Platz 5 in seiner AK M 55.

Gar nicht mal so schlecht, wenn man bedenkt, dass er am Vormittag mit dem Lauftreff  schon 10 km auf hügeliger Strecke lief.

"Alleine wollte ich Bepp auch nicht in Painten starten lassen, also komme ich zum Auslaufen mit", so sein Kommentar.

 

Vor der Siegerehrung im Sportheim ließen sich Klein und Groß die leckeren Kuchen und Würstl der Paintner schmecken.

Das Schönste nach dem Lauf ist das Duschen - aber dann kommt gleich die Brotzeit. Für die Jungen kommt gleich die Brotzeit. Auch recht.

Mensch, ist das alles lecker. Da holen wir uns hernach noch was. Es waren ja auch 2 Kilometer - da dürfen es auch 2 Stück Kuchen sein !!


Unsere glücklichen Mädels bei der Siegerehrung !  Links Katharina auf Platz 3 und in der Mitte Hannah auf Platz 1, die damit in der Laufcupwertung souverän ihre Altersklasse anführt.

Bei der Siegerehrung in der AK M65 fehlte heuer Bepp (undankbarer 4.Platz). Dafür freuten wir uns für Kurt aus Riedenburg, der den 3.Platz erzielte.

Auf Nachfrage zum "AUS" des Zwei-Burgenlaufes in Riedenburg blinzelte er und meinte "Da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen. Wenn ich genügend Unterstützer finde, dann gibt es den Lauf vielleicht auch noch nächstes Jahr. Die Entscheidung fällt im Januar."

Erich und Bepp boten ihm Unterstützung aus Bad Abbach an, falls ihm das etwas nützt.

Denn schließlich sind wir in Bad Abbach der Meinung, dass der schöne Lauf in Riedenburg seine Fortsetzung finden sollte. Wir drücken ihm und seinen Kollegen im Lauftreff des TV Riedenburg die Daumen!

 

Das war´s vom 17. Waldmeisterlauf in Painten.

Wir sehen uns dann wieder im nächsten Jahr an gleicher Stelle.

 

Keep on running !!

 

Hier geht es zur offiziellen Ergebnisliste für alle Läufe.



» zurück zu: Teilnehmerberichte






Lauftreff Neuigkeiten

Geburtstage im Dezember :  Am 8. Uli, am 11. Theresa E., am 13. Thomas R. und am 21. Karin.  Allen herzliche Gratulation !

Ergebnis des monatlichen Stammtisch vom 1.12.2018

Die anwesenden Lauftreff-Mitglieder haben das Datum für die Winterwanderung mit anschließender Jahresversammlung besprochen und festgelegt.

Am Sonntag 20. Januar 2019 findet die traditionelle Winterwanderung statt. Die Details wie Abmarsch-Zeit sowie der Zielort mit Gasthaus, in dem die Mitgliederversammlung stattfindet werden vom 2.Vorstand Alfred in dieser Woche abgeklärt. Die Information an alle Mitglieder erfolgt dann per E-Mail und Bericht auf der Webseite.

Trainingszeiten Lauftreff

Trainingszeiten:

Derzeit donnerstags 18.30 Uhr (Sommerzeit) bzw. donnerstags 18.30 Uhr (Winterzeit) bzw. in verschiedenen Laufgruppen je nach Tempo

sonntags 8.30 Uhr   in verschiedenen Laufgruppen je nach Tempo

Treffpunkt:

Fußgängerbrücke in der Donaustraße, Bad Abbach

Ausreichend Parkplätze unter der Brücke stehen zur Verfügung

Zu allen Terminen sind jederzeit Neuanfänger oder interessierte Läufer herzlich willkommen.

Sonstige gemeinsame Laufzeiten nach individueller Vereinbarung.