Lauftreff Bad Abbach

Teilnehmerberichte

27. Burgenlauf in Riedenburg am 21.09.14



Zum Glück ist die 10km Strecke sehr flach und schön zu laufen. Beim Hauptlauf gingen nämlich Karin, Bepp und Erich nach ihren teils schwierigen Strecken beim Landkreislauf am Vortag, beim Riedenburger Lauf an den Start. Verstärkt durch Hannah, Maria, Christian und Daniel bei den Kinderläufen und den Eltern von Hannah waren wir mit 9 Abbacher ganz gut dabei. Vollständiger Bericht mit Bilder im Artikel.


 

Das war der Schnappschuß des heutigen Tages für unseren "rasenden" Reporter.

Daniel lag bis 30 m vor dem Zieleinlauf des 2000m Laufes noch 10 m hinter dem führenden Läufer - dann zündete er die Turborakete und unser Fotograf schaffte es gerade noch, seinen Zieleinlauf auf der Ziellinie "festzuhalten". Respekt für Daniel !

Das war eine ganz tolle Leistung in Riedenburg! Seine Zeit 08:06,86 Minuten für 2 km.

 

Wir können heute aber sehr stolz auf alle teilnehmenden Kinder des Lauftreff sein - alle haben wacker gekämpft und sehr gute Ergebnisse erzielt.

Auf dem Foto hatte Maria - unser Jüngste heute - ihren Lauf über 400 m bereits hinter sich. Wohl ungewollt verdeckt sie hier ihre "Schramme" am linken Knie. Sie stürzte bereits beim Start und musste das Feld von hinten aufrollen. Am Ende kam sie jedoch als Viertplatzierte des gesamten Teilnehmerfeldes ins Ziel.

Da ist schon das Ziel - scheint Mama zu rufen - und zeigt den Weg !

 

Beim 800m Lauf für Schüler-/innen waren dann rechts mit Nr. 223 Christian und mit Nr. 139 Hannah in der Teilnehmergruppe. Das sollte auch ein kleiner Fight zwischen den älteren und jüngeren werden.

 

 

Unsere beiden liefen ein großartiges Rennen, wobei Hannah mit dem zweiten Platz in ihrer Altersklasse belohnt wurde. Ihre Zeit 03:20,78 Minuten und nur 78 Hundertstel hinter der Siegerin in ihrer Altersklasse. Sie zeigte, wie schon in Painten am vergangenen Sonntag, ihre Ausdauerfähigkeit und vor allem den unbedingten Siegeswillen.

Der Applaus auf den letzten Metern vor dem Ziel und lautstarke Unterstützung der anderen Abbacher war ihr sicher.

Beim Zieleinlauf von Christian brandete natürlich auch großer Jubel auf, wähnten ihn seine Fans und Familienmitglieder auf dem Siegerpodest. Seine Zeit: 2:51,61 Minuten.

Ein wenig enttäuscht war er dann schon, als es amtlich war, daß er Vierter in der Altersklasse wurde, da die Jahrgänge 2003 und 2004 in einer Altersklasse zu werten sind. Die drei Buben vor ihm waren alle 1 Jahr älter und ein wenig "routinierter".

Aber auch für ihn jubelten die "Cheerleaderinnen" als er zum Schlußspurt noch einmal die letzten Körner mobilisierte.

Gratulation an Christian, der aber ganz schnell diese "Mini-Niederlage" wegsteckte und seine weiteren Qualitäten als Fotograf unter Beweis stellte.

Im Anschluß an die Läufe auf der Laufbahn folgte der 2000m Schüler- und Jugendlauf für die "Älteren". Nach dem Start ging es durch Riedenburg, ehe eine Schlußrunde über 300 m auf der Laufbahn ins Ziel führte. Zwei ältere jugendliche Mädchen führten das Feld mit großem Vorsprung an, als der erste Junge gefolgt von Daniel ins "Stadion" einbog.

Wenn man glaubte, Daniel rückt näher - gab sein Kontrahent wieder Gas und vergrößerte den Abstand wieder auf 10m.

Als nur noch 30 m zum Ziel waren, ließ es Daniel im wahrsten Sinn des Wortes "krachen".

In unglaublicher Manier "wie auf einer Rakete" schoß er plötzlich vorbei und schob sich mit 2m Abstand vor dem verdutzt drein blickenden Konkurrenten über die Ziellinie.

Diese taktische Meisterleistung war so überraschend, daß Mama sofort zum Handy griff und dem Rest der Familie diese "Geschichte" schilderte. Richtig so - das war ja auch ein ganz besonderer "Geniestreich" unseres Nachwuchsläufers. Herzliche Gratulation.

 

Nach den Kinderläufen "Showdown" zum Hauptlauf über 10km beim Burgenlauf.

Unsere 3 Teilnehmer blickten da noch ganz munter drein - und das trotz der anstrengenden Etappen vom Vortag in den Beinen und Köpfen. Sie nahmen nicht einmal 24 Stunden vorher am 5.MZ Landkreislauf teil und schnürten erneut die Laufschuhe ! (Wenn auch ohne die Schlammspuren zu beseitigen - Anm. der Redaktion!) Der Fotograf bemerkte dies wohlmeinend - deshalb nur ein Bild bis zu den Hüften!!)

 Und weil´s noch so schön war - die Sonne strahlte da noch auf die Läufer - gab es nochmals ein gemeinsames Foto der Abbacher Teilnehmer.

 

Übrigens - solidarisch wie Bepp nun mal ist - wechselte er vor dem Start auch auf das rote Laufshirt des Lauftreff, da Erich´s blaue Shirts noch nicht wieder einsatzfähig waren nach dem Landkreislauf.

Der Start verlief diesesmal reibungslos - Bepp und auch Karin kamen rechtzeitig, 15 Sekunden vor dem Startschuß zur Startlinie - und dann ging´s los.

Eigentlich wollte ja Karin nur die 5,6 km Strecke laufen, doch bei der Nachmeldung ließ der freundliche Herr (im leuchtend grünen Shirt rechts vor ihr) nicht locker und überredete sie zur Teilnahme am 10 km Hauptlauf.

Und Karin hielt sich mehr als tapfer und trotzte dem einsetzenden Regen nach der Hälfte der Strecke. Mit einer sehr guten Zeit von 1:00:24 Stunden absolvierte sie die 10km lange Doppelrunde entlang des Rhein-Main-Donau Kanals in Riedenburg und freute sich vor allem über die erstmals anwesenden Trommler des Fanfarenzuges. "Da geht´s doch gleich viel leichter - und man wird wie von selbst schneller" - fällt da der Redaktion dazu ein.

Begleitet von Christian und Maria sowie Hannah setzte sie 100m vor dem Ziel auch nochmals zum Schlußspurt an. Schließlich zeigte doch nur kurz vorher ihr ältester Sohn Daniel wie es funktioniert. Es war zwar niemand zum Überholen da - ein paar Läufer-/innen kamen noch hinter ihr - aber der Spaß war ebenso groß.

Überglücklich strahlend kamen alle vier gemeinsam ins Ziel - durchnäßt vom Schweiß und vom Regen.

Im Schulterschluß vom Start bis zum Ziel :  Bepp und Erich

Anstrengend - aber irgendwie doch schön - so beschrieben die beiden ihre Eindrücke, gleich nachdem sie gemeinsam nach 51:06 Minuten die Ziellinie erreichten.

Für Bepp bedeutete dies der 2. Platz in seiner AK M65 . Großartig, denn damit dürfte Bepp inzwischen auf dem zweiten Platz in der Gesamtwertung des Landkreislaufcup landen.

Erich ist die Platzierung "wurscht" - er lief heute nur auf "Ankommen" und dabei sein.

"Ich freu mich jetzt auf 2 Weissbier und 2 Bratwurstsemmeln, und wenn´s noch passt, dann gibt´s auch noch ein Stück Kuchen". "Wofür plag ich mich denn sonst ab - wenn nicht dafür, daß ich essen und trinken kann, was mir Spaß macht"

O-Ton zu unserem Redakteur - und schon griffen beide mehrmals zum Wasser aus den Bechern, während es Petrus von oben runter schütten ließ.

 

Und siehe da :  Auch die Laufschuhe wurden bei diesem Regen sauber!!

Kein Schaden, wo nicht auch ein Segen drin steckt.


Als Karin im Zielbereich erschien, ließ sich unser Fotograf nicht davon abhalten, ein "Nachher-Foto" zu schießen - auch wenn sich die abgekämpften Läufer erst noch  wehrten.

 

Anschließend gab es die Siegerehrung diesesmal in der Schule - der Regen wollte einfach nicht aufhören. Die Luft dampfte - aber alle Sieger "glühten" vor Freude.

Hier die Fotos ohne besondere Beschreibung - sie sprechen eh für sich.

 

 

 

Danach ging´s aber dann trotzdem schnell nach Hause - nicht ohne den Organisatoren des Burgenlaufes ein Kompliment und ein großes Dankeschön zu sagen.

Wir hatten wieder viel Spaß in Riedenburg - und die leckeren Kuchen mundeten am späten Nachmittag zu Hause mit einem Haferl Kaffee auch noch.

 

Keep on running -  im Burgenland !!



» zurück zu: Teilnehmerberichte






Lauftreff Neuigkeiten

Geburtstage im Dezember :  Am 8. Uli, am 11. Theresa E., am 13. Thomas R. und am 21. Karin.  Allen herzliche Gratulation !

Ergebnis des monatlichen Stammtisch vom 1.12.2018

Die anwesenden Lauftreff-Mitglieder haben das Datum für die Winterwanderung mit anschließender Jahresversammlung besprochen und festgelegt.

Am Sonntag 20. Januar 2019 findet die traditionelle Winterwanderung statt. Die Details wie Abmarsch-Zeit sowie der Zielort mit Gasthaus, in dem die Mitgliederversammlung stattfindet werden vom 2.Vorstand Alfred in dieser Woche abgeklärt. Die Information an alle Mitglieder erfolgt dann per E-Mail und Bericht auf der Webseite.

Trainingszeiten Lauftreff

Trainingszeiten:

Derzeit donnerstags 18.30 Uhr (Sommerzeit) bzw. donnerstags 18.30 Uhr (Winterzeit) bzw. in verschiedenen Laufgruppen je nach Tempo

sonntags 8.30 Uhr   in verschiedenen Laufgruppen je nach Tempo

Treffpunkt:

Fußgängerbrücke in der Donaustraße, Bad Abbach

Ausreichend Parkplätze unter der Brücke stehen zur Verfügung

Zu allen Terminen sind jederzeit Neuanfänger oder interessierte Läufer herzlich willkommen.

Sonstige gemeinsame Laufzeiten nach individueller Vereinbarung.