Lauftreff Bad Abbach

Teilnehmerberichte

5.MZ Landkreislauf am 20.09.2014



Unsere beiden Mixed Teams (jeweils 5 Frauen und 5 Männer in einer Mannschaft)blicken auf eine gelungene und erfolgreiche Teilnahme zurück. Obwohl es lange hin und her ging mit der Startaufstellung vom zweiten Mixed-Team. Erst während des Laufes konnten wir für dieses Team noch Gabi zum Mitlaufen in unserer Mannschaft animieren. Leider wurde das Team jedoch offiziell als Herrenteam gewertet, da wir bis zum Anmeldeschluss keine fünfte Läuferin für das Team finden konnten. Mehr im Artikel.


Landkreislauf die Fünfte - zuerst aus sportlicher Sicht !

Als Fazit können wir für unsere beiden "echten" Mixed Teams sehr Positives anmerken. Das Mixed Team 1, indem aber nicht unbedingt die "schnelleren" 5 Damen und Herren liefen (sieht man an den einzelnen Etappenzeiten der beiden Teams), erzielte einen hervorragenden 16. Platz von 86 Teams. Um ein "Haar" hätte das Team auch unter 6 Stunden Laufzeit bleiben können - aber sei´s drum - es ging mehr um das Miteinander und den Spaß bei dieser Veranstaltung als um Rekordzeiten. Die sind Schall und Rauch - der vergeht.

Unser Team 2 , das mit etlichen "Hürden" (nicht auf der Strecke!) wegen einiger verspäteten Absagen bzw. fehlenden Rückmeldungen zu kämpfen hatte, erreichte ebenfalls schlußendlich als echtes Mixed Team den 63. Platz in unserer inoffiziellen Wertung. Hier sind die sehr guten Laufzeiten von Marina und Gabi zu erwähnen, die ihre Etappen schneller liefen als unsere beiden Läufer vom Team 1 - übrigens ebenso wie Hans und Stefan. Stefan stieg nach längerer Verletzungspause mal wieder bei einem "Wettkampf" mit ein, und freute sich über seinen Zieleinlauf in Regenstauf mit einigen anderen aus beiden Teams.

Hier unsere Tabellen mit den Etappenläufern und ihren Laufzeiten.

START NR.  140  Laufzeiten gemäß offizieller Urkundenbestätigung

Prosecco-Mixed-Team 1






 




Etappenläufer-/in  min./km Laufzeit




 
Hohenschambach Haugenried 10,00 km Tobias Lakotta 04:40 00:45:12
Haugenried Deuerling 6,00 km Susanne Lakotta
06:23 00:39:31
Deuerling Laaber 6,60 km Anett Möckel 05:18 00:34:56
Laaber Brunn 6,80 km Wolfgang Menzel 05:06 00:34:50
Brunn Pielenhofen 7,10 km Bepp Scherl
04:55 00:34:55
Pielenhofen Pettendorf 9,00 km Erich Wagner
05:35 00:50:28
Pettendorf Hainsacker 10,30 km Heidi Riedel 05:08 00:52:45
Hainsacker Pielmühle 3,80 km Wolfgang Schäfers
04:50 00:18:22
Pielmühle Laub 4,80 km Sandra Kumpfmüller 05:01 00:24:03
Laub Regenstauf 4,80 km Steffi Beiderbeck 05:35 00:26:53

 

Laufzeit Gesamt 06:01:50 Std.      16. Platz von 86 Mixed Staffeln

 

START NR. 141  Laufzeiten gemäß offizieller Urkundenbestätigung

Prosecco-Mixed-Team 2






           




Etappenläufer-/in
min./km Laufzeit
 


 
Hohenschambach Haugenried 10,00 km Hartmut Kraus 06:25 01:04:10
Haugenried Deuerling 6,00 km Hans Schrödl 05:59 00:35:38
Deuerling Laaber 6,60 km Wolfgang Giebisch
05:52 00:38:45
Laaber Brunn 6,80 km Marina Markheim
04:53 00:33:21
Brunn Pielenhofen 7,10 km Gabi Breitfelder
04:51 00:34:24
Pielenhofen Pettendorf 9,00 km Thomas Riedel
06:47 01:01:11
Pettendorf Hainsacker 10,30 km Birgit Riepl 06:15 01:04:24
Hainsacker Pielmühle 3,80 km Ester Weigand 06:02 00:22:55
Pielmühle Laub 4,80 km Karin Gruber 05:56 00:28:26
Laub Regenstauf 4,80 km Stefan Gruber 05:17 00:25:25

 

Laufzeit Gesamt  06:48:35 Std.      63. Platz von 86 Mixed Staffeln (inoffiziell)

Gewertet wurde die Mannschaft offiziell als Herrenstaffel auf Platz 133 von 148 Herrenstaffeln, da bis Anmeldeschluss die fünfte Läuferin noch fehlte. Beim Lauf liefen dann (siehe Tabelle) tatsächlich 5 Frauen und 5 Männer.

Beiden Teams und den Läufer-/innen herzliche Gratulation.

 

Landkreislauf die Fünfte - das Event mit allem Drum und Dran !

Da wollten wir mit unseren beiden Staffeln heute hin, als um 9.00 Uhr der Startschuß in Hohenschambach fiel - und wir kamen auch mit beiden Teams erfolgreich in Regenstauf an !!

 

Auf dem Zieleinlauffoto (hier das vom Mixed-Team 2 mit Schlußläufer Stefan) zu sehen ist nur ein Teil unserer beiden Mannschaften im Zielbereich von Regenstauf. Es kamen nicht alle Läufer-/innen beider Teams zum Zieleinlauf - aber wie man sieht, die Dagewesenen hatten sehr viel Spaß miteinander !

Also - ALLE Arme nach oben und jubeln !!

Es hieß doch -  alle die Arme nach oben !!

Es waren ja nicht nur die Cheerleader gemeint - also was nun ?

Das waren nun aber unsere ganz "verbissenen" Läufer vom Team 1. Vorne weg in "Windhundgeschwindigkeit" auf den letzten Metern Steffi - da hatte selbst Alfred ein wenig Probleme! Er ersetzte beim Zieleinlauf seinen Sohn Tobias, der ihn auf Etappe 1 vertrat, nachdem sich Alfred leider verletzt hatte.

Auf dem Film-Trailer der Landkreislaufseite ist unsere Mannschaft bei ihrem Zieleinlauf auch zu sehen - nun sind wir wirklich berühmt !!

 

Natürlich noch ein Mannschafts-Foto, auf dem auch alle im Ziel von Regenstauf zu erkennen sind.

"Geschafft- aber glücklich und froh", als Bildunterschrift zum Foto !

 

Heuer konnte die Redaktion leider keinen Mitarbeiter für die Berichterstattung und Fotoshooting abstellen - es ist noch Urlaubszeit !!

Ein privates Fotoshooting wurde von einem "rasenden Reporter" festgehalten.

 

Vielen Dank an unsere Laufkollegin für ein paar Fotos vom heutigen Tag.

 

Heidi läuft nicht nur schnell, sondern ist auch mit der Kamera ganz schnell zur Hand .

Hier ein paar private Fotos - die jedoch auch frei gegeben worden sind !

Ganz wichtig im Ziel - wo sind unsere Staffeln "gelandet" - hier wird mit kritischen Augen die Ergebnisliste studiert.

Andere interessierte das nicht so sehr - da war das Auffüllen des Kohlehydratspeicher nach der anstrengenden Etappe vorrangig - denn schließlich stand für den Rest des Tages ja noch die Siegerparty an - und da wollten wir hin.

Party am Abend ? - da war uns die Wartezeit zu lang. "Wir machen Party jetzt gleich" - und schwupp war eins der beiden 5l Fäßer vom Landkreislauf angezapft. Dazu ein kleines Stück Kuchen, und schon war die Welt nach den Strapazen wieder in Ordnung.

Auch am Wechselort in Pielmühle war für Erich,Heidi und Thomas die Welt noch in Ordnung. Rechtzeitig bereiteten sich Thomas und Erich auf die "Wildschweinstrecke" mental vor , wurden heute jedoch - trotz absolviertem Trainingslauf auf dieser Etappe -  von diesem unwegsamen Gelände durch den Wald total überrascht. Heidi fuhr dann mit dem Auto nach Pettendorf weiter und bereitete sich mental auf die längste Etappe vor.

 

Der "rasende Reporter" aus Gundelshausen hatte uns in Pielenhofen auf seinem Fahrrad erspäht und auch ein paar Fotos geschossen ! Vielen Dank Gerhard !

Na - erkennt ihr ihn wieder ?

 

Bei der Zielankunft von Etappe 6 und zugleich Startort für Etappe 7 in Pettendorf wartete ebenfalls ein "rasender" Teamkollege - der aber wegen einer schwerwiegenden Verletzung heuer leider seine Teilnahme streichen musste.

"Seht ihr - ich kann jetzt schon kurzzeitig ohne Krücken gehen"

Wir wünschen unserem "Prof.Dr.Sportwart" gute Genesung und freuen uns auf den 2.Nikolauslauf im Lauftreff, zu dem er sich bestimmt wieder etwas überlegen wird - und hoffentlich wenigstens in "Mops-Geschwindigkeit" mitlaufen darf.

 

"Wo ist Bepp ?" - hieß es am Sonntag vorher in Painten.

Heute hatten wir eine andere Frage:

         "Wo ist Sophia - unser Nesthäkchen ?"

Nach seiner Zielankunft in Pettendorf wurde sie von Erich ausfindig gemacht.

Sie wartete eingehüllt in einer wärmenden Decke auf ihre Laufpartnerin von der Schulmannschaft. In ihrem Team gab es leider die kurzfristige Absage einer Kollegin, so daß sie die vierte Etappe mit 6,8 km sowie die siebte mit 10,3 km laufen musste.

Kein Problem für Sophia - bei dem Trainingspensum das sie in unserer Erwachsenengruppe mitmacht!

Aber trotz der bevorstehenden, erneuten Strapaze eines bergigen Laufes verlor sie ihren Humor und das Lächeln nicht.

Respekt für Sophia und Gratulation ihrer Jugendstaffel, bestehend aus 9 Mädchen im Alter von etwa 16 Jahren.

Nach der Siegerehrung überlegte sie auf Nachfrage ganz kurz, ob sie am nächsten Tag im Lauftreff-Team nach Riedenburg zum Burgenlauf mitfahren soll.

Aber ganz schnell kam ihr über die Lippen " Morgen schlaf ich mich aus und werde mich ausruhen!" Recht so - und wir alle hoffen, sie hat sich gut erholt!

 

Von der abendlichen Siegerehrung und Party im Zelt gäbe es noch vieles zu berichten und auch in Bildern zu erzählen.

Aber alles soll hier nicht nachvollziehbar sein - die Neugierigen sollten halt nächstes Mal selbst mit teilnehmen.

Auf jeden Fall hatten die Abbacher viel Spaß bei der Siegerparty und ließen den Tag munter ausklingen.

 

Gratulation wieder der MZ zur gelungenen Veranstaltung - wir freuen uns auf den 6.MZ Landkreislauf und hoffen, daß nächstes Jahr auf dem Weg von Matting nach Mintraching auch ein kleiner Zipfel des Landkreises Kelheim (z.B. in Oberndorf und Bad Abbach) auf der Wegstrecke gestreift wird.

Schließlich wird auch in Bad Abbach bzw. dem Landkreis Kelheim die MZ gelesen !!

 

Das war´s mit diesem Bericht - und vielen Dank unserer Urlaubsvertretung.

 

Keep on running, vom Landkreis Regensburg bis Landkreis Kelheim !!



» zurück zu: Teilnehmerberichte






Lauftreff Neuigkeiten

Geburtstage im Dezember :  Am 8. Uli, am 11. Theresa E., am 13. Thomas R. und am 21. Karin.  Allen herzliche Gratulation !

Ergebnis des monatlichen Stammtisch vom 1.12.2018

Die anwesenden Lauftreff-Mitglieder haben das Datum für die Winterwanderung mit anschließender Jahresversammlung besprochen und festgelegt.

Am Sonntag 20. Januar 2019 findet die traditionelle Winterwanderung statt. Die Details wie Abmarsch-Zeit sowie der Zielort mit Gasthaus, in dem die Mitgliederversammlung stattfindet werden vom 2.Vorstand Alfred in dieser Woche abgeklärt. Die Information an alle Mitglieder erfolgt dann per E-Mail und Bericht auf der Webseite.

Trainingszeiten Lauftreff

Trainingszeiten:

Derzeit donnerstags 18.30 Uhr (Sommerzeit) bzw. donnerstags 18.30 Uhr (Winterzeit) bzw. in verschiedenen Laufgruppen je nach Tempo

sonntags 8.30 Uhr   in verschiedenen Laufgruppen je nach Tempo

Treffpunkt:

Fußgängerbrücke in der Donaustraße, Bad Abbach

Ausreichend Parkplätze unter der Brücke stehen zur Verfügung

Zu allen Terminen sind jederzeit Neuanfänger oder interessierte Läufer herzlich willkommen.

Sonstige gemeinsame Laufzeiten nach individueller Vereinbarung.